Naturwunder Erde

Greenpeace präsentiert:

Eine Weltreise voller Bilder, Erlebnisse und Musik:
die aktuelle multimediale Fotoshow von & mit Markus Mauthe
In seiner aktuellen multimedialen Fotoshow „Naturwunder Erde“ im Auftrag der Umweltschutzorganisation Greenpeace erklärt Markus Mauthe die Erde als Ganzes. Der Profi-Fotograf hat es geschafft, die unermessliche Vielfalt des Planeten mit der Kamera in Form faszinierender Fotos festzuhalten und relevante Lebensräume im Wasser, Wald, Grasland und Gestein sowie deren Verbindungen untereinander zu zeigen. Neben fundiertem Fachwissen bietet er
authentische Geschichten, Anekdoten zum Schmunzeln, haar- sträubende Grenzerfahrungen und bewegende Begegnungen mit Mensch und Tier. Untermalt wird die Weltreise durch eigens für die Bilder komponierte Musikpassagen von Kai Arend. Die Multi- visionsshow von Markus Mauthe zieht die Besucherinnen und Besucher ins Geschehen hinein, wie es ein guter Roman oder Kinofilm vermag.
Kommen Sie mit und sehen Sie unsere Erde mit anderen Augen.
Am Dienstag, 21. November 2017 kommt Markus Mauthe mit seiner multimedialen Fotoshow „Naturwunder Erde“ auch in das Scala, Club, Uhlandstr. 9 in Leverkusen und zeigt dort seine Show.
Der Vortrag beginnt um 19:30 Uhr.
Der Eintritt für die Veranstaltung ist frei.
Rückfragen bitte an Astrid Schlüter, Mobil:0171-5626708, E-Mail:astrid.schlueter@greenpeace.org
Weitere Informationen, Bilder und Videos der Fotoreisen finden Sie unter:
www.greenpeace.de/naturwunder-erde 

Demonstration Weltklimakonferenz

Die Weltklimakonferenz findet in diesem Jahr nur wenige Kilometer entfernt von Europas größter CO₂-Quelle statt, dem Braunkohlerevier im Rheinland. Dies nehmen wir zum Anlass, unsere Forderungen an die neue Bundesregierung mit einer großen, bunten Demonstration auf die Straße zu tragen: Für einen schnellen und sozialverträglichen Kohleausstieg und eine entschlossene und gerechte Klimapolitik.

Kommen Sie am 4. November nach Bonn und bringen Sie Freund*innen und Familie mit – auf dass wir viele und unsere Forderungen unüberhörbar werden: KLIMA SCHÜTZEN – KOHLE STOPPEN!

„STADTRADELN“


„STADTRADELN“ ist eine Kampagne des Klima-Bündnis zum Schutz des Weltklimas. Die Stadt Leverkusen hat vom 1. Mai bis zum 21. Mai 2017 an „STADTRADELN“ teilgenommen.
Beim „STADTRADELN“ sammeln die Teilnehmer Radkilometer für den Klimaschutz, sowie für eine bessere Fahrradinfrastruktur in Leverkusen.

1.082 RadlerInnen, leider nur 2 Mitglieder des Kommunalparlaments, legten insgesamt 178.424 km mit dem Fahrrad zurück und vermieden dabei 25.336 kg CO2 (Berechnung basiert auf 142 g CO2 pro Personen-km).
Die Naturfreunde Leverkusen haben mit einer offenen Gruppe mit 8 TeilnehmerInnen teilgenommen und Platz 22 erreicht.  Insgesamt sind wir 1910 Km geradelt und haben somit 272 kg CO2 eingespart.

stadtradeln.de

„meine Ernte“

Die Leverkusener NaturFreunde haben sich bei „meine ernte“ angemeldet. Wir nutzen einen kleinen Gemüsegarten. Der Garten ist vorgepflanzt und wir müssen ihn von Mai bis Oktober 2017 pflegen.

Los ging es am 26.04.2017 mit der Eröffnung des Gemüsegartens“ auf dem Hof Jüch, Jüch 60, 51377 Leverkusen-Steinbüchel.

http://www.meine-ernte.de

Wer mitmachen möchte kurze Info an: info@naturfreunde-leverkusen.de

30. Bundeskongress der NaturFreunde Deutschlands

Der 30. Bundeskongress der NaturFreunde Deutschlands, der vom 31. März bis zum 2. April in Nürnberg tagte,  fand in einer Zeit tief greifender Umbrüche statt. „Die Industriegesellschaften haben die ökologischen Grenzen des Wachstums überschritten“, warnte Michael Müller. „Setzen sie unter den heutigen Bedingungen auf mehr Wachstum, schädigen sie …  weiterlesen