Widerstand gegen den Autobahnausbau in Leverkusen – KEINEN METER MEHR

Aufruf der Bürgerinitiative „LEV kontra Raststätte“:

Liebe Unterstützer*Innen unserer Bürgerinitiative,

Stadtrat und Verwaltung haben fast einstimmig eine große Widerstandskampagne gegen den geplanten Autobahnausbau in Leverkusen beschlossen. Ausdrücklich wurde die Prüfung juristischer Mittel beschlossen, einbezogen ist auch der geplante LKW-Rastplatz in Steinbüchel / Lützenkirchen.

Für den 10. Juni um 12 Uhr sind die Leverkusener Bürgerinnen und Bürger aufgerufen, vor dem Bundesverkehrsministerium in Berlin für unsere Forderungen zu demonstrieren. Kommunalpolitik und Mandatsträger werden ebenfalls vor Ort sein. Für die Fahrt wird die Stadt auch Busse chartern. Über die Möglichkeiten wird gesondert informiert.

Bei dieser Gelegenheit sollen dem Bundesverkehrsminister tausende Bürgerbriefe aus Leverkusen überreicht werden. Je mehr desto besser! Eine Vorlage des Schreibens füge ich als Anlage bei oder kann hier runtergeladen werden. Bitte füllen Sie das Formular aus und senden es handschriftlich unterschrieben an Autobahnausbau@stadt.leverkusen.de oder gerne auch an uns: info@lev-kontra-raststaette.de. Natürlich können Sie den Brief auch gerne an die unten stehende Adresse senden. Wir werden alle Schreiben gesammelt an die Stadt für die Übergabe in Berlin weiterleiten.

Bitte teilen / kopieren Sie das Schreiben auch in Ihrem Familien- und Bekanntenkreis, in der Nachbarschaft und bei den Kolleginnen und Kollegen. Je Person ein Schreiben. Sollten Sie mehrere Schreiben gesammelt haben, kommen wir sie auch gerne abholen.

Für den geplanten Autobahnausbau und den Bau des LKW-Rastplatzes werden z. Zt.  Unterlagen für ein Planfeststellungsverfahren aufbereitet. Es wird also Ernst.

Freundliche Grüße

i.V. für

Peter Westmeier

In der Wüste 6a

51381 Leverkusen

Tel. 0173-7476760